Rauchgasreinigungsanlag

Nähert man sich dem Gelände der ATM fällt einem eine markante weisse Dampfwolke, die dem Schornstein entweicht, auf. Diese weisse Wolke ist ein Zeichen dafür, dass alle Verunreinigungen aus dem Rauchgas entfernt worden bevor sie in die Atmosphäre entweichen. Unsere Rauchgasreinigungsanlage garantiert niedrige Emissionen und genügt den strengen Anforderungen der Umweltgesetze.

Verarbeitungsprozess

Die Verbrennungsgase werden auf der Drehtrommel gesaugt und in einer Nachbrennkammer vollständig verbrannt. Die entstandenen Rauchgase werden nach verlassen der Nachbrennkammer mit Hilfe von Luft- und Wasserkühlern abgekühlt. Die Wärme der Rauchgase wird durch die Luftkühler (LUVO ) zum größten Teil zurückgewonnen. Diese zurückgewonnen Wärme wird in anderen Bereichen auf dem Gelände als Dampf oder Warmwasser genutzt. Nach der Abkühlung werden die Rauchgase durch einen elektrostatischen Filter geleitet, in dem die Staubpartikeln aus dem Rauchgas entfernt wird. Nach diesem Filter werden die Rauchgase durch eine 4 stufige Wäsche geleitet, in der die sauren Komponenten entfernt werden. Nach dem gesamten Waschprozess durchläuft das Rauchgas noch einen Tropfenfänger. Hier wird das Rauchgas nochmals von Staub und Feuchtigkeit befreit.

Qualität der Rauchgase

Letzt endlich verlassen die gereinigten Rauchgase kontrolliert den Schornstein. Die Qualität
Der Rauchgase wird kontinuierlich von ATM überwacht. Die Behörden kontrollieren ebenfalls regelmäßig die Qualität.

Sonstige Anschlüsse

Unsere Übernahmetanks sowie die Entgasungsanlage ist ebenfalls an die Rauchgasreinigungs-
anlage angeschlossen und emittieren daher auch keine Schadstoffe in die Umwelt. Die sogenannten Verdrängungsluft, die beim Befüllen von Tanks freigesetzt wird, wird abgeleitet und vernichtet.