Abwasser- und Schlammbehandlung

Die von ATM behandelten Ölschlämme bestehen aus Mischungen, die in unterschiedlichen Verhältnissen Öl, Wasser und Sedimente umfassen. Wir trennen diese drei Fraktionen mittels der Dekanter-Technologie. Ein Dekanter besteht aus einer rotierenden Trommel, welche die unterschiedlichen Substanzen mittels Zentrifugalkräften voneinander trennt. Die schwereren Sedimente lagern sich am Boden ab, ölige Substanzen gelangen nach oben und das Abwasser befindet sich zwischen diesen beiden Schichten.

Der nächste Schritt

Der ölhaltige Schlamm der bei ATM verarbeitet wird, besteht aus Gemischen von Öl, Wasser und Sediment. Diese 3 Fraktionen separieren wir mit Hilfe der Dekantertechnik von einander.
Ein Dekanter ist eine Art rotierender Trommel, die durch das zentrifugieren die verschiedenen Stoffe von einander trennt. Das schwere Sediment sinkt nach unten, die ölhaltigen Bestandteile schwimmen auf und zwischen diesen beiden Phasen befindet sich das Abwasser.

Suchen Sie eine Lösung für Ihr Abwasser?

Flockungs- und Flotations-Einheit (FFU)

Das kontaminierte Abwasser kommt schließlich ein großes Sedimentierbecken der FFU. Koagulierungs- und Ausflockungsmittel werden in das Wasser, in dem sich nicht aufgelöste Bestandteile befinden, geleitet, um den Ausflockungsvorgang in Gang zu setzen. Dies betrifft beispielsweise kleine Ölbestandteile und schwebende Festpartikel, wie etwa Schwermetalle. Dann werden Luftblasen in das Wasser geleitet, an die sich die Flocken anheften; sie schweben dann an die Oberfläche schweben (Flotation) und können abgeschöpft werden. Das Abwasser enthält vor diesem Schritt der Vorreinigung noch immer aufgelöste organische Verbindungen, die im biologischen Verfahren behandelt werden müssen.

Die biologische Abwasserreinigung

ATM verfügt zu diesem Zweck über Bioreaktoren, die ein großes Volumen biologisch aktiven Schlammes enthalten. Dieser Schlamm enthält Bakterien, die bei Zusetzen von reinem Sauerstoff die Abfallstoffe absorbieren und in Wasser, Kohlendioxid und Stickstoff umwandeln.

Das saubere Wasser wird über Membranfilter aus dem Reaktor herausgeleitet, wobei die Bakterien zurückgehalten werden. Im Anschluss an Analysen kann das gereinigte Wasser in das reguläre Abwassersystem eingeleitet werden.